Wichtige BFH-Urteile

Die folgenden Informationen wurden von Rechtsanwälten, Fachanwälten und Steuerberatern unserer Kanzlei für Sie anhand von Pressemitteilungen des BFHBFH
Bundesfinanzhof - Oberster Gerichtshof des Bundes für Steuern und Zölle
zusammengestellt.

Zur Klärung der Relevanz für den jeweiligen Einzelfall ist eine fachlich fundierte Beratung jedoch unbedingt erforderlich!

 

Übernahme einer Pensionszusage gegen Ablösungszahlung: Kein Zufluss von Arbeitslohn

Pressemitteilung vom 09.11.2016

Urteil vom 18.08.2016
 
Aktenzeichen VI R 18/13

Selbst getragene Krankheitskosten können nicht als Sonderausgaben abgezogen werden

Pressemitteilung vom 02.11.2016

Urteil vom 01.06.2016
 
Aktenzeichen X R 43/14

Vorlage an den Großen Senat des BFH zur erweiterten Kürzung nach § 9 Nr. 1 Satz 2 GewStG

Pressemitteilung vom 26.10.2016

Beschluss vom 21.07.2016
 
Aktenzeichen IV R 26/14

Keine Änderung der Grunderwerbsteuer bei Insolvenz des Käufers

Pressemitteilung vom 19.10.2016

Urteil vom 12.05.2016
 
Aktenzeichen II R 39/14

Erstattete Krankenversicherungsbeiträge mindern Sonderausgabenabzug

Pressemitteilung vom 12.10.2016

Urteil vom 06.07.2016
 
Aktenzeichen X R 6/14

Ausgleichs- und Abzugsbeschränkung für Verluste aus Termingeschäften gilt auch bei eigenmächtigem Handeln eines Angestellten

Pressemitteilung vom 12.10.2016

Urteil vom 06.07.2016
 
Aktenzeichen I R 25/14

Vorsteueraufteilung bei gemischt genutzten Gebäuden

Pressemitteilung vom 28.09.2016

Urteil vom 10.08.2016
 
Aktenzeichen XI R 31/09

Gebäudesanierung: Anschaffungsnahe Herstellungskosten anstelle Sofortabzug

Pressemitteilung vom 28.09.2016

Urteil vom 14.06.2016  
Aktenzeichen IX R 25/14
Urteil vom 14.06.2016  
Aktenzeichen IX R 15/15
Urteil vom 14.06.2016  
Aktenzeichen IX R 22/15
nach oben Δ